Zum Inhalt springen

TROM-Jaro installieren

Seit kurzem verwende ich das FOSS-Betriebssystem TROM-Jaro und ich liebe es! Wenn du noch nie von FOSS gehört hast, dann kannst du hier lesen, was das überhaupt ist und warum es so großartig ist. Wie auch du TROM-Jaro sowohl auf einem Apple-, als auch auf einem Windows-Computer installieren kannst, zeige ich dir hier:

Du brauchst dafür einen USB-Stick mit 4 GB oder mehr, Internet und Zeit.

Was du als erstes tun solltest:

MACH EIN BACKUP VON ALLEN DEINEN DATEN. DAS IST SEHR WICHTIG!

Dieses Backup wirst du später brauchen, um die Daten von deinem Windows- oder Apple-PC auf TROM-Jaro zu übertragen. Nutze dazu einen USB-Stick oder eine externe Festplatte, um die Dateien darauf zu sichern.
Achtung: Dokumente von dem Programm „Pages“ bei Apple können von TROM-Jaro angeschaut, aber nicht bearbeitet werden, deswegen exportiere sie in Word-Format und sichere sie dann auf deinem USB-Stick oder externer Festplatte. Word-Dokumente können von Libre Office gelesen und bearbeitet werden.

Die Installation kann im Grunde genommen in 2 Teile eingeteilt werden:

  1. Einen bootfähigen USB-Stick erstellen
  2. Die Installation

1. Einen bootfähigen USB-Stick erstellen

Dein Computer hat eine Festplatte auf dem das Betriebssystem gespeichert ist und wenn du ihn einschaltest, fährt er mit diesem Betriebssystem hoch (nennt sich auch booten). Um TROM-Jaro zu installieren, müssen wir es auf den USB speichern, damit der Computer von dort hochfahren kann.

Dazu brauchen wir ein Programm, das TROM-Jaro auf den USB Stick speichert und einstellt, wie zum Beispiel Etcher oder unetbootin.

Gehe auf die Website von Etcher, lade die Version für das Betriebssystem aus, das du im Moment benutzt, und installiere es.

Du kannst das aktuelle TROM-Jaro von BitTorrent (peer-to-peer dezentralisiert) über den untenstehenden Link herunterladen. Apps, wie Transmission oder WebTorrent, ermöglichen BitTorrent Downloads.

Sobald das ISO-Abbild von TROM-Jaro heruntergeladen ist, können wir Etcher öffnen.

  1. Select Image: Wähle das ISO-Abbild von TROM-Jaro aus.
  2. Select Drive: Wähle den USB-Stick aus.
  3. Flash! TROM-Jaro wird auf den USB-Stick gebrannt – einfach 🙂

Sobald das erledigt ist, entferne den USB-Stick und fahre deinen Mac oder Windows-PC herunter. Sei dir nochmal sicher, dass du auch alle Dateien auf einer externen Festplatte oder einem USB-Stick gespeichert hast 😉

2. Die Installation

Schließe den USB-Stick an dem ausgeschalteten Computer an, bei dem du TROM-Jaro installieren möchtest. Jetzt kommt es darauf an, welchen Computer du hast, weil du in das BIOS kommen musst. Das BIOS ist dafür zuständig, den Start des Betriebssystems einzuleiten und wir wollen jetzt, dass der Computer mit dem USB-Stick startet.

Apple-PC: Halte bei einem Mac während dem Hochfahren die Tastenkombination cmd + S (die ganze Zeit) gedrückt, damit du in das BIOS kommst. Wähle dann den USB-Stick aus und drücke Enter.

Windows-PC: Hier ist es ein bisschen komplizierter, da Windows vielleicht nicht möchte, dass wir einfach von einem anderen Betriebssystem starten und es möglicherweise löschen. Die Bilder habe ich als Hilfe hinzugefügt:

  1. Halte hier die Taste F2 beim Hochfahren gedrückt, damit du in die Einstellungen (das BIOS) kommst.
  2. Wähle mit den Pfeil-Tasten „boot“ aus.
  3. Dort siehst du, dass bei Secure boot <Enabled> (aktiviert) dabei steht, was bedeutet, dass der Computer immer mit Windows hochfährt. Deswegen müssen wir das deaktivieren, indem du die F5 oder die F6 Taste drückst, sodass es <Disabled> (deaktiviert) ist.
  4. Mit F10 speicherst du diese Einstellungen und verlässt das BIOS.
  5. Klicke auf bestätigen mit Enter. Jetzt wird dein Computer trotzdem mit Windows hochfahren und wir müssen ihn nochmal herunterfahren.
  6. Halte jetzt beim Hochfahren die F12 Taste gedrückt und du kannst den USB-Stick auswählen.

1. – 6. Bild:Jetzt wird dein Computer mit TROM-Jaro hochfahren und wir können die Sprache und die Tastatursprache mit den Pfeiltasten auswählen und mit Enter bestätigen

Wähle „Boot: Manjaro .x86_64 gnome“ aus und dein Computer fährt mit TROM-Jaro hoch.

7. Bild: Du kannst dann auch die Sprache von dem Fenster, das erscheint, wenn der Computer hochgefahren ist, auf deutsch ändern.

8. Bild: Dann wirst du gefragt, ob die Ordner auch in deutsch umgenannt werden sollen.

Jetzt kannst du TROM-Jaro ausprobieren 🙂

Zuerst vielleicht das WLAN einschalten (rechts oben) und verbinden, um Firefox öffnen und zu schauen, ob alles funktioniert. Du kannst weiter Funktionen testen, wie zum Beispiel die Kamera, LibreOffice etc. und ein Gefühl für TROM-Jaro bekommen.

1. + 2. Bild: Um TROM-Jaro zu installieren, öffnest du „Anwendungen anzeigen“. Entweder mit der cmd-Taste bei Apple, mit der Windows-Taste bei Windows oder mit der Maus. Klicke jetzt auf das Installationsprogramm.

3. – 6. Bild: Wir wählen die Zeitzone aus, die Tastatur und gelangen zu den Partionen. Hier wird gefragt, wo wir TROM-Jaro installieren möchten. Stell dir die Festplatte deines Computers als einen Kuchen vor. Jetzt wird gefragt, wie viel von dem Kuchen TROM-Jaro bekommt. Bei Ubuntu habe ich zuerst den Kuchen (die Festplatte) in zwei Hälften geschnitten (partioniert), damit jedes Betriebssystem die Hälfte bekommt und ich beide Betriebssysteme habe. TROM-Jaro habe ich den ganzen Kuchen zugewiesen, sodass mein MacOS gelöscht wurde. Auch bei einem anderen PC habe ich Windows und damit proprietäre Software komplett gelöscht.

Natürlich kannst du TROM-Jaro erst testen und dein ursprüngliches Betriebssystem noch drauf lassen, wenn du es wegen verschiedenen Programmen (z. B. Windows Office) brauchst. Es gibt allerdings FOSS-Alternativen für viele solche Programme, wie zum Beispiel LibreOffice als Alternative für Windows Office.

Entscheide dich also für deine gewünschte Aufteilung der Festplatte (des Kuchens ;)) und klicke auf weiter.

7. Bild: Gib dann deinen Namen, den Namen des Computers und ein Passwort ein, mit dem du dich anmeldest.

8. Bild: Jetzt kommt eine Zusammenfassung von dem, was vorgenommen wird und du kannst es installieren.

Die Installation dauert ein paar Minuten.

Dann kannst du dich anmelden.

Wenn du deutsch eingegeben hast, wirst du nochmal gefragt, ob auch die Ordner umbenannt werden sollen.

Willkommen bei TROM-Jaro!

Alles ist von Anfang an für dieses Betriebssystem eingerichtet, aber es gibt ein paar Dinge, die es zu erledigen gibt, wie zum Beispiel Updates oder Spracheinstellungen, damit wir einen angenehmen Einstieg in die FOSS Welt haben. Von hier an könntest du selbst Dinge herausfinden und entdecken, aber ich gebe noch ein paar nützliche Tipps.

Mach zuallererst ein Update, damit TROM-Jaro auf dem neuesten Stand ist.

1. Bild: Klicke dazu auf den Software Manager, der im Grunde genommen ein App Store ist, auf dem du Anwendungen (Apps) herunterladen und installieren kannst – sehr einfach.

2. Bild: Klicke auf Aktualisierungen.

3. Bild: Automatisch wird nach Updates gesucht und falls es welche gibt, klicke auf Übernehmen und gib dein Adminpasswort ein.

Um die Sprache komplett auf Deutsch zu ändern nehmen wir ein paar Einstellungen vor:

1. Bild: Klicke bei einem Apple-PC auf die cmd-Taste, bei einem Windows-PC auf die Windows-Taste. Jetzt sind wir bei „Anwendungen anzeigen“ und sehen viele Ordner. Klicke auf den Ordner „Settings“ (Einstellungen). Alternativ kannst du im Suchfeld entweder „Sprache“ oder „language“ eingeben und enter drücken.

2. Bild: Wähle jetzt „Einstellungen“ oder „Settings“ aus.

3. Bild: In den Einstellungen kannst du jetzt die Sprache und die Eingabequelle auf Deutsch ändern. Schließe dann das Fenster.

4. Bild: Wiederhole jetzt Schritt 1. + 2. aber wähle diesmal „Manjaro Einstellungen“ aus. Dann erscheint ein anderes Fenster. Klicke zuerst auf Sprachpakete.

5. Bild: Wähle die Sprachpakete aus, die du haben möchtest und klicke auf „Pakete installieren“. Jetzt werden Pakete mit der deutschen Sprache für Firefox, Libre Office etc. heruntergeladen.

6. Bild: Gehe zurück zum Fenster auf dem 4.Bild und wähle Sprachumgebung. Nimm hier die Einstellungen vor, die du willst. Schließe dann das Fenster.

7. Bild: Zum Schluss rufen wir nochmal „Anwendungen anzeigen“ mit der cmd- oder Windows-Taste auf. Jetzt müssen wir manuell die Namen der Blöcke ändern. Klicke dazu mit der rechten Maustaste auf einen Blog und du kannst den Namen umbennen.

Jetzt sollte alles auf Deutsch sein.

Ich arbeite gerne mit der Tastatur: Zum Beispiel wechsle ich zwischen Arbeitsbereichen mit den Tasten cmd+Pfeil nach oben/links/rechts/unten. Du kannst alle Arten von Einstellungen machen – wie? Das zeige ich dir hier:

Zuerst gehen wir nochmal sicher, dass das System auch die richtige Tastatur erkennt.

1. Bild: Gehe mit der cmd- oder Windows-Taste zu „Anwendungen anzeigen“. Wähle hier „Manjaro Einstellungen“ aus.

2. Bild: Gehe auf „Tastatureinstellungen“.

3. Bild: Wähle das Tastaturmodell von deinem Computer aus und schließe das Fenster.

4. Bild: Rufe „Anwendungen anzeigen“ auf (ich denke du weißt mittlerweile wie :)) und öffne die Einstellungen.

5. + 6. Bild: Wähle in den Einstellungen „Geräte “ und schon kannst du die Tastatur einstellen, wie du willst. Auch die Mauseinstellungen kannst du hier ändern.

Weitere Einstellungen kannst du unter der Anwendung „Optimieren“ vornehmen. Du kannst Arbeitsflächen, das Erscheinungsbild, Fenster und vieles mehr optimieren.

Kommen wir jetzt zu den ‚Leckerbissen‘. Die Freie und Open-Source-Software, durch die wir auf dem Computer so gut wie alles machen können: Im Internet surfen, Dokumente oder Videos erstellen, mit anderen sicher kommunizieren (z. B. mit Riot oder Signal, Audio/Videos/Fotos bearbeiten) und vieles vieles mehr! Durch das Arch-User-Repository (AUR) hast du Zugang zu sehr vielen FOSS-Anwendungen!

Es gibt einige FOSS-Apps, die wir empfehlen und noch nicht installiert sind: onionshare aptik-gtk vidcutter webtorrent-desktop pdftk-bin tor-browser cpod vdhcoapp mindmapp ocsstore signal-desktop-bin masterpdfeditor-free crow-translate subtitlecomposer kazam photokollage.

1. Methode: Du könntest jetzt manuell jede App, die du haben möchtest im Software Center installieren. Dazu einfach den Namen eingeben, sie für die Installation markieren und nach einer anderen suchen. Klicke dann einfach auf „Anwenden“ (und bestätige, wenn du dazu aufgefordert wirst) und es werden alle „markierten“ Anwendungen installiert.

2. Methode: Öffne „Anwendungen anzeigen“ mit der cmd- oder Windows-Taste oder mit der Maus (Bild 1) und suche nach „terminal“ (einfach terminal eingeben – Bild 2).

Kopiere den folgenden Code und gib ihn in das Terminal ein:

pamac build vidcutter onionshare aptik-gtk webtorrent-desktop pdftk-bin tor-browser cpod vdhcoapp mindmapp ocsstore signal-desktop-bin masterpdfeditor-free freetube crow-translate subtitlecomposer kazam photocollage vimix-gtk-themes-git krop

– drücke die Eingabetaste.

Wenn du gefragt wirst, ob du die Build-Dateien bearbeiten willst, gib „n“ ein (für nein) und drücke die Eingabetaste. Wenn du gefragt wirst, ob du die Transaktion druchführen möchtest, gib „j“ (für ja) ein und drücke die Eingabetaste. Gib dann dein Administratorkennwort ein und drücke die Eingabetaste.

Die zweite Methode ist viel schneller (nur eine Befehlszeile). Es dauert ungefähr 30 Minuten, um alles zu installieren. Das ist die „Wartezeit“.

Zum Schluss kannst du noch die leeren Ordner auf Englisch (in rot) löschen und die Daten von deinem Backup wieder auf den Computer ziehen. Jetzt bist du von proprietärer auf Freie und Open-Source-Software gewechselt – meiner Meinung nach ein Schritt in eine bessere Welt, in der wir Wissen und Fähigkeiten mit allen teilen, sodass jeder Mensch Zugang hat 🙂

Hab Spaß, spiele und entdecke. Du wirst lernen, mit TROM-Jaro umzugehen und merken, warum es genial ist. Verzweifle nicht bei Probleme – es gibt immer ein Lösung!

Beispiel: Anfangs ging bei mir die Facetime hd Kamera nicht, weil TROM-Jaro die Kamera nicht erkannt hat (der Treiber dafür hat gefehlt). Was habe ich gemacht? Herausgefunden, dass der Treiber bcwc heißt, ihn im Software Center installiert, den Computer neu gestartet und sie funktioniert 🙂

Wenn du bei einem Problem nicht weiterkommst gibt es immer noch die großartige Manjaro-Community, die dir weiterhilft.

Natürlich kannst du auch mich fragen und Bescheid geben, wenn etwas bei der Anleitung unklar war – danke 🙂

Außerdem gibt es eine Seite für TROM-Jaro, auf der wir die besten handelsfreien Apps sammeln und empfehlen.

Viel Spaß mit TROM-Jaro! 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei